Mit großen Schritten voran: Neubau Kreisarchiv in Altena mit TEAM JUNGKURTH.

„Das Kreisarchiv ist mit einem blauen Auge davongekommen.“ sagt Kreisarchivarin Dr. Christiane Todrowski auf come-on.de. Gemeint sind hier die Schäden, welche die Flut an den ausgelagerten Archivalien des Märkischen Kreises angerichtet hat. Derzeit laufen die Restaurierungsarbeiten in vollem Gange, sodass davon ausgegangen werden kann, dass trotz einiger Verluste viele der wertvollen Materialien gerettet und Anfang nächsten Jahres im brandneuen Kreisarchiv wieder öffentlich ausgestellt werden können.

Die Bauarbeiten an dem neuen Domizil, dessen Fertigstellung für März 2022 geplant ist, kommen sehr gut voran. Das neue Gebäude mit einer Grundfläche von 2.150 qm umfasst fünf Stockwerke und bietet allein für das Archivmaterial auf rund 5.500 Regalmetern Platz. Neben den Archiv- und Technikräumen und der landeskundlichen Bibliothek sind zusätzlich auch zwei Büroetagen vorgesehen.

Für dieses wunderschöne und repräsentative Objekt übernimmt TEAM JUNGKURTH die Installation der gesamten Elektrotechnik, der Sicherheitsbeleuchtung sowie der Brandmeldeanlage. Ein großartiger Auftrag, der für uns neben der Möglichkeit, modernste Elektro- und Sicherheitstechnik zu installieren, auch eine echte Herzensangelegenheit ist. Und damit das jeder sehen kann, macht seit ein paar Tagen unser großes Firmenplakat darauf aufmerksam.

weitere Artikel
--© 2021 Jungkurth GmbH--